Sportfest der LG Leichtathleten trotz Corona

Unter guten Bedingungen veranstaltete am 05. September die LG Rodgau unter Federführung
der TSV Leichtathletikabteilung im Weichsee Stadion in Jügesheim ein Leichtathletiksportfest
für die eigenen Athleten um mal wieder Wettkampfluft zu Schnuppern.

 

Ausgeschrieben waren Sprint, Sprung und Wurfdisziplinen für alle Altersklassen.
Highlight war der Dreisprung der Männerklasse. Dabei gab es eine Reihe sehr guter Leistungen

Top Athlet Tobias Heblik sprang 4mal über die 14m Marke und setzte mit seinem besten
Sprung von 14,45m eine neue persönliche Bestmarke.
Mit dieser Leistung setzt er sich in
der aktuellen Deutschen Bestenliste auf einen vorher nie
erreichten Platz 15.

Über 100m (Männerklasse)lief Marcel Schweier nach langer Verletzungspause 12,2sek.und
sprang gute 5,65m Weit. Kevin Keller (AKU/18) lief die 100m in neuer Bestzeit von 12,2sek
und sprang
sehr gute 1,70m Hoch und außerdem mit Anlaufproblemen 4,84m Weit .
Chiara Wehner (AK W15) lief die gleiche Strecke in tollen 13,9sek.
Weitere gute Zeiten liefen: Mirjana Davidovic in 14,2sec. , Eneda Ameti (WU18) in 14,2 sec.,
Lars Becker in 13,0 sec. , Lars Mingo in 13,5sec. ,Jasmin Helmert (WU18) in 15,2sec. , Sarah
Luna Jonas (W14) in 15,7sec. und Josefina Wolf (W14) in 15,8sec.
Dabei waren viel neue Bestleistungen. Alle Zeiten wurden Handgestoppt.  
Im Weitsprung der Frauenklasse sprang Mirjana Davidovic 4,50m weit und kam beim Kugelstoßen
mit der 4Kg Kugel auf gute 9,30m. Chiara Wehner sprang trotz Anlaufproblemen mit 4,29m eine
neue Bestweite. Josefina Wolf sprang gute 3,82m und Sarah Luna Jonas kam auf 3,40m.

Im Speerwurf erzielte Eneda Ameti  in der Altersklasse WU/18 mit 25,99m eine neue
Bestleistung und die beste Weite aller Athletinnen. Chiara Wehner warf gute 21, 94m
und Jasmine Helmer in ihrem ersten Speerwurfwettkampf 13,06m.  
Beste Kugelstoßerin mit der 3Kg Kugel war Malin Schobert (WU18) mit guten 8,96m, nahe an ihre
Bestleistung heran. Eneda Ameti kam hinter ihr auf gute 7,74m.

Bei den Jangs gewann Lars Becker mit der 5Kg Kugel mit 8,31m knapp vor Lars Mingo mit 8,02m
und Kevin Keller mit 6,53m.
Im Hochsprung kam Lars Mingo (MU18) hinter Kevin auf gute 1,52m und zeigte sehr gute Ansätze.
Die Jüngsten Teilnehmer waren Tom Hildebrand in der M12 und Rayan Hmaisi sowie Timm Kratz in der
M10. Die beste Leistung zeigte dabei Rayan, der hervorragende 1,21m Hoch sprang. Hinter ihm kam T
imm auf gute 1,06m. Im Weitsprung sprangen Rayan 3,61m, Tom 3,55m und Timm 3,36m Weit.
Im 75m Sprint war auch Rayan der Schnellste mit 11,1sec. ,
Timm und Tom liefen beide in 11,7 sec. die Strecke.

Unter den aktuellen Bedingungen (Monate lang kein Training) wurden
gute Ergebnisse erzielt. Auch vielen Dank an alle Helfer und Kampfrichter
die auch zu einer gelungene Veranstaltung beigetragen haben.