3 Siege für Sven Wilhelm vom TSV

Jedes Jahr im Februar treffen sich die Leichtathleten zum Hallensportfest in Weiskirchen.Von den Schülern bis zu den Senioren besteht in den Disziplinen 35m,Hochsprung und Kugelstossen die Startmöglichkeit.

Das Hallensportfest war wie jedes Jahr von der Leichtathletikabteilung des SV Weiskirchen wieder sehr gut organisiert.

Für einen 3fach Sieg in der Altersklasse M14 sorgte Sven Wilhelm. Seine beste Leistung erzielte er im Hochsprung mit 1,38 m. Im 2x35 m lief er  mit 5,2 sek. und 5,3 sek gute Zeiten.Bei der Plazierung werden beide Zeiten addiert. Im Kugelstossen reichten 6,8 5m zum 1.Platz.

Philipp Decker (Männerklasse) gewann den Sprint über 2x35 m mit 4,6 sek und 4,9 sek und war mit Zeit von 4,6 sek Tagesschnellster aller Läufe. Den Hochsprung gewann Philipp mit guten 1,66 m.

Kevin Keller belegte jeweils im 2x35 m mit den Zeiten von 2x 5,0 sek und einer neuen Bestleistung vom 1,54 m im Hochsprung den 2.Platz.

Nicole Schobert belegte im Kugelstossen der W50 mit neuer Bestleistung von 8,73 m den 3.Platz.

Mirjana Davidovic siegte im 2x35 m Sprint der Frauen mit guten 5,7 sek und 5,8 sek. Im Kegelstoßen kam sie mit 9,31 m auf den 2.Platz.

In der WU18 siegte Ann-Sophie Schuhl im Hochsprung 1,38 m. Beim Kugelstoßen kam sie zum erstenmal bei einem Hallenwettkampf über 10 m und belegt mit 10,07 m den 2. Platz.

Den 3.Platz belegte hier, mit guten 8,51 m, Malin Schobert.

Isabell Müller startete in der W12 und kam mit 1,02 m im Hochsprung auf den 2.Platz und im 2x35 m 6,5 sek und.6,8 sek. auf den 4.Platz. 

In der W14 siegte Josefina Wolf beim 2x3 5m Sprint mit 6,1 sek und 6,2 sek.

Bei der Landesmeisterschaft in Sachsen Anhalt in Halle an der Saale gewann Tobias Heblik seine zweite Meisterschaft 2020. Im Dreisprung der Männerklasse war er mit der Weite von 13,96 m nicht zu schlagen. Mit dieser Leistung die Jahresbestleistung bedeutete steht er in der aktuellen Deutschen Hallenbestenliste an Platz 22.