TSV Leichtathleten Regionalmeister im Mehrkampf

TSV Athleten sehr erfolgreich im Mehrkampf

Bei den zweitägigen Bahneröffnungswettkämpfen der LG Rodgau in Seligenstadt, die auch gleichzeitig als Kreis- und Regional-Mehrkampf Meisterschaften veranstaltet wurden, nahmen insgesamt 20 Athleten/innen des TSV Dudenhofen teil.

Marcel Schweier siegte im Zehnkampf der Männer mit 4808 Punkten und folgenden Einzelleistungen: 100 in 12,46s; Weit 5,84m; Kugel 8,96m; Hochsprung 1,64m; 400m in 54,31s; 110m Hürden in 18,73s; Diskus 25,51m; Stabhochsprung 3,50m; Speerwurf 34,39m und 1500m in 5:16,31min überlegen und wurde somit jeweils Regional- und Kreismeister.

Philipp Decker siegte im Fünfkampf der U18 mit guten Leistungen wie: 100 in 12,68s; Weit 5,09m; Kugel 10,36m; Hochsprung 1,60m; 400m in 59,24s und wurde somit ebenfalls jeweils Regional- und Kreismeister.

Albana Ameti zeigte einen hervorragenden Siebenkampf in der W15 und steigerte sich auf 3108 Punkte mit 14,46s im 100m Sprint; 4,50m im Weitsprung; 1,42m im Hochsprung; 8,24m im Kugelstoßen; 14,27s im 80m Hürdenlauf; 23,60m im Speerwurf und 2:49,61min im 800m Lauf. Damit wurde sie Kreismeisterin und sie erzielte gleich vier neue Bestleistungen.

Ann-Sophie Schuhl startete in ihrem ersten Siebenkampf in der W14 und kam mit sehr guten 2768 Punkten mit 15,15 im 100m Sprint; 4,20m im Weitsprung; 1,30m im Hochsprung; 7,24m im Kugelstoßen; 14,64s im 80m Hürdenlauf; 19,42m im Speerwurf und 3:08,21min im 800m Lauf auf den Silberrang bei den Kreismeisterschaften.

Nicole Schobert wurde Kreismeisterin bei der W45 mit guten 1223 Punkten und erzielte dabei mit der 4kg Kugel eine hervorragende neue Bestleistung von 8,14m. Leider verletzte sie sich schwer beim Weitsprung, nachdem sie ihre beste Weite gesprungen war und muss nun die nächsten Wochen pausieren.

Im Dreikampf starteten Mirjana Davidovic bei den Frauen und Joline Taylor bei der WU20. Mirjana wurde nur knapp geschlagen Zweite und erzielte mit 1.288 Punkten (100m in 15,12s; 4,24m im Weitsprung; 9,31m im Kugelstoßen) ein sehr gutes Ergebnis. Joline, etwas geschwächt durch ihre gerade erst absolvierte Abiturprüfung, kam mit 1136 Punkten ebenfalls auf einen 2.Platz (100m in 15,07s: 3,73m im Weitsprung: 8,65m im Kugelstoßen 4kg).

Die jüngeren starteten alle im Dreikampf und kamen dort auf folgende gute Platzierungen: Timo Müller (M11) 4.Platz, nur knapp hinter dem dritten, zeigte mit 8,79s im 50m Sprint, 3,51m im Weitsprung und 36m im Ballwurf tolle Leistungen;
Neo Mahr (M11) 7.Platz mit neuer Bestleistung im 50m Sprint mit 8,74s, 3,35m im Weitsprung und 30,5m im Ballwurf. Damian Grabrovec 11.Platz bei der M10 und folgenden Ergebnissen mit 9,67s über 50m, 2,78m beim Weitsprung und 17m im Ballwurf. Alisa Reichenbach kam in dem größten Starterfeld der W10 auf den guten 10.Platz mit 9,18s
 im 50m Sprint, 2,92m im Weitsprung und guten 19m im Ballwurf.

Sechs Kinder des TSV ( Mika Mahr, Lena Müller, Johanna Kern bei den U8 und Denis Ameti, Tom Hildebrand, Ben Rückert bei den U10) nahmen außerdem an den Kila-Mannschafts-Wettkämpfen teil und belegten dabei mit ihrem Team zusammen mit den Kindern aus Weiskirchen einen guten Platz nach begeisternden Leistungen.