1 x Meister und 2 x Vizemeister für den TSV

Vom  28. - 30. April 2017 nahmen insgesamt 236 Teilnehmer aus Deutschland, davon 34 Teilnehmer vom TSV Dudenhofen, an verschiedenen Disziplinen im Einrad Freestyle teil.

Maja Novosel zeigte samstags in der AK-Wertung sowie sonntags in der Expert-Wertung jeweils eine fehlerfreie Einzelkür auf „Rammstein“ und gewann damit verdient den Deutschen Juniorenmeistertitel. Ihre Präsentation auf die Musik erzeugte beim Publikum Gänsehaut in der vollbesetzten Dieter-Renz-Halle in Bottrop.

Die Vizemeistertitel holten sich Vanessa Stolle beim Standard Skill und die Kleingruppe „Ice“  mit Inga Kern, Karina Lach, Lara Schmied, Hannah Schmied, Lea Jäger, Laura Mai, Lisa Korom und Sarah Manus.

Cornelia Dubberstein, Trainerin der Standard Skill Fahrerinnen und am Freitagabend als Chief Judge fungierend, war mit dem Abschneiden ihrer Schützlinge sehr zufrieden. In der Expert-Wertung erreichten Maja Novosel den 4. Platz und Sonja Rath 6.Platz. In der AK-Wertung U19 landete Lena Gill auf dem 6. Platz und danach folgten die Vereinskameradinnen Lara Schmied, Dana Kaffenberger, Julia Stumpf und Sarah Laber. In der AK-Wertung 19+ Altersklasse erreichte Kristina Ratzka den 2.Platz vor Rebecca Kuhn (3.) und Inga Kern (6.).

Um 7.00 Uhr am Samstagmorgen konnte man sich Einfahren und um 8.00 Uhr begann der Wettkampf der Einzelküren mit den Vorläufen in den jeweiligen Altersklassen(AK-Wertung). Maja Novosel (1.), Vanessa Stolle (1.), Dana Kaffenberger (4.), Lea Jäger (5.), Sonja Rath (6.) und in der 19+ Wertung Inga Kern (3.) vor Karina Lach (4.) zeigten gute Küren und die sechs Punktbesten kommen damit automatisch in die Expert-Wertung und durften sonntags nochmals starten. Maja wurde Meisterin und Vanessa wurde Fünfte.

Am Nachmittag folgten die Paarküren, die leider durch einige Abstiege eine bessere Platzierung verhinderten. Die jüngsten Fahrerinnen Nele Ulrich und Lara Michael fuhren auf den 4.Platz, danach folgte der 10.Platz von Sina Weng/Lana Kugler. In der U17 landeten Meike Rath/Maja Novosel (2.), Lena Gill/Dana Kaffenberger (5.) und Sarah Laber/Naima Ege (6.)
Sehr zufrieden konnten in der U19 Lisa Korom/Sarah Manus mit dem 3. Platz und Lara Schmied/Laura Mai mit dem 5. Platz sein. Bei der ältesten AK 19+ und mit 10 Paarküren aus sieben Vereinen besetzt, fuhren Inga Kern/Karina Lach auf den 5. Platz und Nadine Weng/Tinja Klinkert auf den 8.Platz. Der Wettkampf ging am Samstagabend um 21.30 Uhr zu Ende.

Am Sonntag begann der Wettkampf um 8.30 Uhr. Dank dem schönen Wetter konnte man die strapazierten Sitzmuskeln im Freien lockern und das angebotene gute Essen des Ausrichters VFL Grafenwald genießen.

Die Kleingruppe sicherte sich die Silbermedaille unter sieben teilnehmenden Vereinsküren. Etwas enttäuschend verliefen die Großgruppen am Nachmittag, da auch hier einige Abstiege zu vermeiden gewesen wären. Die Großgruppe U15 mit ihrer Trainerin Jana Pilawa und den „goldigen“ Fahrerinnen Maja Novosel, Sarah Mai, Lana Kugler, Annemarie Korom, Sina Weng, Nele Ulrich, Lara Michael, Julia Stumpf, Ronja Kawecki, Ida Müller, Natalija Kenjalo und Lara Holm erreichte den 5.Platz und die Großgruppe 15+ mit Inga Kern, Karina Lach, Hannah und Lara Schmied, Lea Jäger, Laura Mai, Lisa Korom, Sarah Manus, Rebecca Kuhn, Vanessa Stolle, Marina Manschott, Lena Gill, Dana Kaffenberger, Nadine Weng, Sarah Laber, Celine Carl, Daniela Philipps und Kristina Ratzka erreichte den undankbaren 4.Platz. Beide Meistertitel gingen an den Ausrichter, die ihren Heimvorteil nutzen konnten.

Die Kleingruppe „Ice“  mit Inga Kern, Karina Lach, Lara Schmied, Hannah Schmied, Lea Jäger, Laura Mai, Lisa Korom, Sarah Manus und Vanessa Stolle werden nun bei der Europameisterschaft vom 28. Juli - 6. August in Sittard-Geleen in Holland starten.